Chromalox stellt den Compact 1/16 DIN Profiling Controller mit erweiterter Funktionalität vor

Chromalox stellt den Compact 1/16 DIN Profiling Controller mit erweiterter Funktionalität vor

PITTSBURGH, PA, USA — 28. Oktober 2014 — Chromalox, ein führender Anbieter von fortschrittlichen Thermotechnologien, gab heute die Verfügbarkeit eines anspruchsvollen 1/16-DIN-Einzelkreis-Controllers für die Temperatur- und Prozesssteuerung bekannt. Der Chromalox-Model-6060-Controller bietet umfangreiche Funktionen, wie zum Beispiel zwei PID-Sets, mehrere Ein- und Ausgänge, Heiz-/Kühlbetrieb, Soft-Start-Funktion, selbstoptimierenden Anlauf und optionale Modbus-/RTU-RS485-Kommunikationen.

Die beiden PID-Sets gewährleisten eine zuverlässige Steuerung über einen großen Sollwertbereich. Separate PIDs für Heiz- und Kühlstrategien optimieren die Steuerung und Stabilität. Eine universeller und ein optionaler Eingang sowie vier digitale Eingänge in Kombination mit sechs Ausgängen bieten eine umfangreiche I/O-Flexibilität. Zusätzlich sind 16 Betriebsprofilen mit jeweils 16 Segmenten möglich.

Typische Anwendungen sind unter anderem:
  • Industrielle Öfen und Schmelzöfen
  • Kessel- und Dampfprozesse
  • Wärmebehandlung
  • Kunststoffe, Extrusion und Gummi
  • Verpackung
  • Kälte- und Kühlsysteme
  • Labor- und Testgeräte
  • Nahrungsmittel und Getränke

Scott Treser, Director of Controls and Panel Development bei Chromalox, sagt, dass die verfügbare Konfigurations-Software die Einrichtung des 6060-Controllers vereinfacht und beschleunigt. „Mit dieser Software", sagt er, „können Benutzer nicht nur die Regelparameter konfigurieren, sondern auch den Steuerungsbetrieb simulieren, um die Einstellungen zu testen, bevor sie angewendet werden." Er merkt an, dass der 6060-Controller sowohl Zwei- als auch Drei-Punkt-Temperatursteuerung bietet und darüber hinaus über die Steuerungsschemata Ein/Aus, Nur Heizen, Heizen/Kühlen sowie Valve Motor Drive (VMD) verfügt.

Treser fügt hinzu, dass der 6060-Controller mehrere Funktionen für spezielle Situationen enthält. „Ein Beispiel, sagt er", ist eine Funktion mit je einem Start-up-Sollwert und einem Hauptsollwert für eine langsame Erwärmung. Eine Boost-Funktion erhöht die Wärme für eine begrenzte Dauer, beispielsweise beim Start oder zyklisch. Eine Modbus-Master-Funktion ermöglicht es dem Controller, andere angeschlossene Controller, die als Slave arbeiten, zu überwachen."

Für weitere Informationen besuchen Sie www.chromalox.com

Über Chromalox
Chromalox ist weltweit bekannt für moderne Thermotechnologien für die schwierigsten industriellen Heizanwendungen der Welt. Wir arbeiten gemeinsam mit unseren Kunden an eleganten Lösungen für die schwierigsten und einzigartigsten Herausforderungen im Bereich Heizung. Unser Begleitheizungssegment stellt Temperaturmanagementlösungen für Rohrleitungssysteme, Ventile und Tanks bereit. Unser Segment industrielle Heizungen und Systeme bietet Prozessheizlösungen für produktive industrielle Prozesse und unser Segment Komponententechnologien liefert Komponentenheizlösungen für Hersteller von Industrieanlagen. Da wir uns dabei auf einhundert Jahre Erfahrung, eine globale Präsenz und die umfassendste Palette an Technologien in unserer Branche verlassen können, ist für uns kein Projekt im Bereich thermische Steuerungen zu groß oder zu komplex. Chromalox wurde 1917 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Pittsburgh, PA.