XtremeDuty™

Übersicht

Um auch die höchsten Anforderungen in den anspruchsvollsten Umgebungs- und Prozessbedingungen wie extreme hohe oder arktische Temperaturen, explosionsgefährdete Bereiche oder stark korrosive Anwendungen erfüllen zu können, bietet Chromalox die XtremeDuty™-Produkte an, um eine zuverlässige und langlebige Heizung sicherzustellen. Chromalox hat die XtremeDuty™-Technologien in realen Anwendungen über Jahrzehnte verfeinert.  Unsere harte Arbeit hat sich ausgezahlt: wir können unsere XtremeDuty™-Technologien in viele unserer Produkte der Komponententechnologie integrieren.  Wir sind uns sicher, dass unsere Produkte mit den XtremeDuty™-Technologien auch Ihre anspruchsvollsten Anforderungen erfüllen werden.  Um die Sicherheit und Zuverlässigkeit zu gewährleisten, tragen unsere XtremeDuty™-Produkte strenge Zertifizierungen durch Drittanbieter und haben die Leistungs- und Zuverlässigkeitstests in unseren zertifizierten internen Labore zu 100 % bestanden.  Die XtremeDuty™-Heizungen wurden unter den härtesten Einsatzbedingungen getestet und wurden nachweislich kontinuierlich bei praktisch keinem Wartungsaufwand 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche betrieben. Darüber hinaus bieten sie nahezu 100 %ige Effizienz über die gesamte Lebensdauer und stellen so einen eine überlegene Leistung für Ihren Betrieb sicher.

Gehäuseheizungen für Gefahrenbereiche
Gehäuseheizungen für Gefahrenbereiche sind in verschiedenen Designs und Größen lieferbar. Wir bieten Heizungen für T2-, T3- und T3C-Temperatureinstufungen. Die XPMCs sind in verschiedenen Längen und Ausführungen lieferbar.

Fassheizgeräte
Fassheizgeräte sind in verschiedenen Größen für Fässer mit 5 US-Gall. (ca. 19 l), 15 US-Gall. (ca. 57 l), 30 UD-Gall. (ca. 114 l) und 55 US-Gall. (ca. 208 l) Inhalt aus Kunststoff oder Metalle erhältlich. Die Heizgeräte sind chemikalien- und feuchtigkeitsbeständig und extrem robust. Die Montage an Standard-Fassheizgeräten erfolgt schnell und einfach. Die Heizgeräte sind mit oder ohne integrierter Temperatursteuerung erhältlich.

MaxiZone-Heizelemente

Die Chromalox Maxi-Zone-Heizelemente sind unsere robustesten Einsatz-Heizelemente. Diese Heizelemente können kontinuierliche Manteltemperaturen von bis 1095 °C (2000 °F) erreichen. Der Inconel-600-Mantel ermöglicht einen effizienten Betrieb auch bei extremen Temperaturen.

Heizpatronen mit geteiltem Mantel
SST- und QST-Einsatz-Heizelemente mit geteiltem Mantel sind speziell für die Erwärmung von Heizplatten, Matrizen oder Formen ausgelegt, bei denen die Löcher schlecht gebohrt oder aufgrund des Alters verschlissen sind. Die unabhängige Ausdehnung der SST- und QST-Heizelemente im eingeschalteten Zustand erzeugt einen engen Kontakt mit der Wand in der Bohrung.
Silikon-Tankheizung
Die Chromalox Silikonlaminat-Tankheizung besteht aus hochtemperaturbeständigem Draht, der zwischen zwei Schichten aus glasfaserverstärktem Silikonkautschuk laminiert wurde. Er ist durch einen dünnen, flexiblen, wasser- und chemikalienbeständigen Edelstahlmantel geschützt.
Isolierdecken
IBG-Isolierdecken sind energiesparende Decken, mit denen die Wärmeeffizienz erhöht und die Betriebskosten gesenkt werden können. Die Decken sind aus einer 1 Zoll (2,54 cm) dicken Schicht aus Glasfaser zwischen zwei Schichten aus glasfaserverstärktem Silikonkautschuk aufgebaut. Die Klettverschlüsse gewährleisten eine einfache Installation.
Materialtrichter-Heizelemente
Materialtrichterheizelemente können speziell auf Ihre Materialtrichter-Spezifikationen zugeschnitten werden.  Niedrige Leistungsaufnahmen garantieren eine lange Lebensdauer und bieten Betriebstemperaturen von 120 °C (250 °F) bis 175 °C (350 °F) oder höher. Diese Heizelemente werden häufig in Materialtrichtern eingesetzt, um ein Einfrieren des Materials zu verhindern und den Materialfluss am Laufen zu halten.

Explosionsgeschützte Flachheizelemente
Explosionsgeschützte Heizbänder mit UL-Zulassung für den Einsatz in Div I, Klasse I, Gruppen B, C, D; Klasse II, Gruppen E, F, G Ex-Bereiche. Diese Heizelemente sind in einer großen Auswahl an Längen lieferbar. Die Temperatureinstufungen dieser Elemente liegen bei T3 und T3C.