Umlaufheizungen in Thermoschock-Tests von Glasflaschen verwendet

Die Herausforderung
Für genaue Ergebnisse beim Einhalten einer konstanten Temperatur für Wasser, das für Wärmeschocktests verwendet wird, bei 32 °C über dem eintretenden Kaltwasser. Das Kaltwasser variiert von 10 °C bis 27 °C. Aus einer täglichen Produktion von mehr als einer halben Million Flaschen werden Stichproben zuerst für fünf Minuten in warmes und dann in kaltes Wasser getaucht. Tests bestimmen die Haltbarkeit der Flaschen und ihre Fähigkeit, eine plötzliche Temperaturänderung auszuhalten.

Die Lösung
Nach gründlicher Evaluierung des Systems wurden zwei 12 kW Chromalox-Umlaufheizelemente installiert. Wasser wird ständig durch die Heizer gepumpt und die eingebauten Thermostate steuern automatisch die Heizer, um die voreingestellte Temperatur zu halten. Der Bediener stellt lediglich das Thermostat ein, um die Differenz von 32 °C zwischen heißem und kaltem Wasser zu halten. Auf diese Weise wird eine genaue Temperaturregelung für jede nachfolgende Prüfung gewährleistet.

Vorteile

  • Gewährleistet eine genaue Temperaturregelung, die für zuverlässige thermische Tests notwendig ist.
  • Keine Abwärme – die gesamte Wärme geht in das Wasser.
  • Kompaktheizungen sind leicht am Einsatzort installiert.
  • Geringe Anschaffungskosten – Heizungen sind komplett mit Isolierung und eingebautem Thermostat ausgestattet.