Virtueller Mapping-Anbieter konzentriert sich auf robuste Temperaturregelung für Kameraobjektive

Die Herausforderung
Ein großer Anbieter von Web-Mapping-Service-Anwendungen wandte sich für die Entwicklung einer flexiblen Heizlösung für seine landbasierten und Luftbild-Vermessungskameras an Chromalox. Die größten Herausforderungen stellten die Sensorbindungsintegrität mit bestimmten Metallen (aufgrund der zähen Oxidschicht der Trace-Folie, die wegen der u. a. äußerst dichten und kohärenten Beschaffung des Oxids sehr schwer zu entfernen ist), die extremen Vibrationen bei der Verwendung, die Zugentlastung des Kabelbaums sowie die Isolierung für extreme Betriebstemperaturen (in tropischen, arktischen und wüstenartigen Gegenden sowie in Höhenlagen) dar. Für all diese Merkmale mussten mehrere Konfigurationen für verschiedene Vermessungskameralinsen (für Flugzeuge und Bodenfahrzeuge) entwickelt werden.

 

Die Lösung
Unser Entwicklungsteam entwickelte ein vollkommen einzigartiges flexibles Kapton® Heizelement (Polysiliziumlaminat), das verschiedene Arten von Metallen in ein und derselben Schicht miteinander vereint, die sowohl Signal- als auch Heizzwecke erfüllte. Dieser Vorgang mit mehreren Folien ermöglichte die gleichzeitige überlegene Oberflächen-Sensorbefestigung und Trace-Widerstand für das Heizelement. Um den extremen Temperaturbedingungen standhalten zu können, entwickelte das Chromalox-Team ein Isolierungsprodukt und ein zugehöriges Verfahren, die eine 360°-Bindung entlang des Umfangs der Heizelemente ermöglichen.  Zu guter Letzt wurde eine Zugentlastungsvorrichtung integriert, die Ausfälle durch grobe Handhabung, Montage und extreme Temperaturen verhindert.

Die Vorteile
Der Kunde hat nun eine robuste, leicht zu installierende Konstruktion, die den erwarteten maximalen Vibrationen, extremen Temperaturen (in tropischen, arktischen und wüstenartigen Gegenden sowie in Höhenlagen) sowie der groben Handhabung im Feld standhält. Im Hinblick auf zukünftige Entwicklungsmöglichkeiten für alle Branchen ermöglicht dieses firmeneigene Multi-Folien Kapton® Heizverfahren Konzepte wie (1) eine Folie für eine optimale Sensormontage und Signalübertragung, (2) eine Folie für ein Ätz-Widerstandsthermometer und (3) eine weitere Folie für den Heizkreislauf selbst. Erstaunlich dabei ist, dass all diese Funktionen in einem einzigen Heizelement in einer Ebene geliefert werden, ohne eine Vergrößerung der Gesamtdicke in z-Richtung. Ein typisches Beispiel dafür, wie Chromalox neue, innovative und kostensparende Weltklasse-Lösungen entwickelt, um die Erwartungen seiner Kunden zu übertreffen und seinen eigenen Horizont zu erweitern.