Fortlaufende Katalysatorregenerationsanlagen (CCR)

Prozessheizlösungen

Kontinuierliches katalytisches Reformieren (CCR) ist ein chemischer Prozess, der das destillierte Rohbenzin einer Erdölraffinierie von einem Öl mit niedriger Oktanzahl in Flüssigprodukte mit hoher Oktanzahl umwandelt, was Reformation genannt wird, und daraus Premium Mischungsmaterialien für Benzin mit hoher Oktanzahl werden. Das Verfahren dehydriert teilweise Paraffine, Isoparaffine und cyclische Naphtene und wandelt diese in Aromaten mit hoher Oktanzahl um. Es gibt mehrere Anwendungen im CCR-Prozess, welche die Verwendung einer elektrischen Heizprozesses erfordern. Erstens, da die chemischen Reaktionen endotherm (Wärme absorbieren) sind, werden Zwischenstufenheizungen gebraucht, um die Temperatur der Fluide zu erhöhen, um sicherzustellen, dass diese auf der richtigen Temperatur zur erfolgreichen chemischen Reaktion führen.  Zweitens werden im Verfahren Metallkatalysatoren wie Platin verwendet, um die Reaktion effizient und gewinnbringen zu erzielen.  Diese Katalysatoren müssen auf einer kontinuierlichen Basis unter der Verwendung eines heißen, interten Gases regeneriert werden.  Diese Regeneration wird auch mit der Anwendung einer elektrischen Prozessheizung erreicht.