Ein Überwachungssystem für das heiße Öl ist der Schlüssel zur Aufrechterhaltung der Produkttemperatur

Die Herausforderung

Ein auf Flüssigkeiten und Schmierstoffe für die Automobilindustrie spezialisierter Hersteller mit Standort im Südosten der USA war im Begriff, eine existierende Produktionslinie an einen anderen Standort zu transferieren. Der neue Standort hatte jedoch bei ihrem existierenden System für heißes Öl nicht die Kapazität, die zusätzliche Linie zu speisen. Erweiterung der Kapazität und die damit verbundene Verlegung neuer Rohre hätte immenser Investitionen bedurft. Die transferierte Produktionslinie sollte eine eigenständige Einheit darstellen und erforderte eine Magnetpumpe, welche den hohen Temperaturen und dem Druck standhält.

Die Lösung

Die Applikationsentwicklungsgruppe von Chromalox unterstützte den Kunden mit der Entwicklung eines Temperaturüberwachungssystems für heißes Öl, welches den ASME-Standards für hohe Temperatur und Druck entspricht. Die neue Linie beinhaltet ein ummanteltes Heizelement, welches heizt und die Temperatur konstant auf Produktionslevel von 365 °C hält, plus eine eigens dafür gewählte Magnetpumpe. Ein 150 kW Chromalox CLD-Umlauferhitzersystem für Öl wurde spezifiziert zu heizen und dabei ständig die Systemheizflüssigkeit durch die Ummantelung des Heizelements zu zirkulieren, damit die Produkttemperatur aufrechterhalten wurde. Chromalox ist darauf spezialisiert, kundenspezifische Lösungen für Öl- und Gasheizer für unzählige Anwendungen herzustellen.

Vorteile

  • Immense Kosteneinsparungen durch ein unabhängiges System gegenüber einer Erweiterung des bestehenden Systems und des damit verbundenen Ausbaus des Rohrsystems
  • Entwicklungsunterstützung und die Systemflexibilität ermöglichten dem Kunden, den benötigten Industriestandard zu erreichen.